Verbformen mit „sein“, Aktiv oder Passiv?

Auch Grammatikfragen werden an Canoonet gestellt:

Wir sitzen derzeit über der Frage: was ist der Unterschied zwischen Aktiv und Zustandspassiv; es war passiert, es war besetzt, er war angekommen, er war überzeugt, es war eingezäumt. Welche Erkennungsmerkmale gibt es?

Für einen Hinweis wären wir dankbar!!

Antwort:

Sehr geehrte Frau B.,

Der wichtigste Unterschied liegt in der Bedeutung. Beim Aktiv tut/tat jemand etwas, geschieht/geschah etwas. Mit dem Zustandspassiv wird das Resultat einer Handlung oder eines Geschehens ausgedrückt. Siehe in Canoonet Aktiv und Passiv, Bedeutung.

Dieser Unterschied ist aber offenbar nicht immer ganz so einfach ersichtlich, vor allem dann nicht, wenn man Vergangenheitsformen verwendet. Deshalb hier ein paar formale Faustregeln:

Im Wörterbuch steht, mit welchem Hilfsverb ein Verb die Formen der Vergangenheit bildet. Wenn ein Verb, das die Vergangenheit mit haben bildet, mit dem Hilfsverb sein steht, handelt es sich in der Regel um ein Zustandspassiv:

besetzen, Hilsverb haben:
er hat die Stadt besetzt = Aktiv, Vorgegenwart
die Stadt ist besetzt = Zustandspassiv, Gegenwart

Verben, die die Vergangenheit mit sein bilden, können kein Zustandspassiv haben. Wenn ein solches Verb mit sein steht, handelt es sich somit um das Aktiv:

passieren, Hilfsverb sein:
es ist passiert = Aktiv, Vorgegenwart

Ein Zustandspassiv (sein-Passiv) kann in ein Vorgangspassiv (werden-Passiv) oder ein Aktiv mit man umgewandelt werden:

es war besetzt – es wurde besetztman besetzte es
er ist überzeugt – er wird überzeugtman überzeugt ihn

Bei einer mit sein gebildeten Form des Aktivs, ist dies nicht möglich:

es war passiert NICHT: es wurde passiert NICHT: man passierte es
er ist angekommen NICHT: er wird angekommen NICHT: man kommt ihn an

Weitere Informationen hierzu finden Sie in Canoonet unter Zustandspassiv und andere Konstruktionen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

5 Kommentare

  1. seven schreibt:

    Oktober 18, 2007 um 20:59

    wie bildet man passiv

  2. Dr. Bopp schreibt:

    November 17, 2007 um 18:18

    Wie das Passiv gebildet wird, sehen sie auf dieser Grammatikseite: http://www.canoonet.eu/services/OnlineGrammar/Wort/Verb/Genera/Flexion.html

  3. chris schreibt:

    Juli 11, 2009 um 16:26

    Guten Tag,

    eine Super-Website mit ganz tollen Erklärungen. Der Unterschied zw. Vorgangs- und Zustandpassiv ist perfekt erklärt, danke, Dr. Bopp.
    Christiane

  4. Duc Fuctap schreibt:

    Mai 8, 2015 um 23:27

    Guten Tag,
    Wo kann ich eine Liste der Verben, die Zustandspassiv fähig sind? Sind die auch alle durativ?

    Vielen Dank für Ihre Bemühung
    Fuctap

  5. Dr. Bopp schreibt:

    Mai 11, 2015 um 07:47

    Leider kann ich Ihnen keine Liste der Verben anbieten, die ein Zustandspassiv bilden können. Angaben dazu, welche Verben tendenziell zustandspassivfähig sind und welche nicht, finden Sie auf dieser Seite. Dort steht auch, dass von den durativen transitiven Verben in der Regel kein Zustandspassiv gebildet werden kann.